25. September 2020

Mit diesen Tipps das ganze Jahr günstig Einkaufen

Mit etwas Geschick und guter Planung kannst du das ganze Jahr Schnäppchen ergattern. Dabei heisst die goldene Regel: antizyklisch einkaufen.

Januar

Wer kennt es nicht? Im Januar findest du all die übrig gebliebenen Waren von Weihnachten zu einem Bruchteil des Originalpreises im Regal. Da lohnt sich das Zuschlagen – vor allem bei Elektronikartikeln. Du findest aber auch schon mögliche Geschenke für die nächsten Weihnachten zu einem guten Preis. Von schicken Hemden über Parfümsets oder Kinderspielsachen – jetzt kannst du zugreifen und dir dann den Rest des Jahres die Geschenksorgen sparen.

Februar

Pralinenschachteln sind lange haltbar – darum sind sie auch im Februar zum Teil noch mit den roten Rabattklebern im Aktionsregal zu finden. Viele verzichten nach dem Weihnachtsschmaus erstmal auf zu viel Süsses. Daher ist das die beste Zeit für Schleckmäuler, sich einen kleinen Vorrat anzulegen 😉.

Falls ihr jetzt schon wisst, dass neue Stühle für den Gartensitzplatz im Sommer hermüssen, lohnt es sich, früh auf die Suche zu gehen. Im Februar findest du noch Gartenmöbel, Velozubehör und Badesachen zu günstigeren Preisen. Schon ab März steigen die Preise rasant an – vermutlich weil alle schon den Sommer in der Frühlingsluft schnuppern.

März / April

Die Blumen spriessen, die Vögel zwitschern und die Temperaturen klettern in die Höhe – es liegt endlich Frühling in der Luft. Jetzt kommt unsere goldene Regel zum Tragen: das antizyklische Einkaufen. Falls du ein grosser Wintersportenthusiast bist, kannst du jetzt gute Schnäppchen für die kommende Wintersaison machen. Die Sportabteilungen wollen Platz machen für die Sommerartikel, darum findest du Skier, Snowboards, Bekleidung und Zubehör zu verlockend günstigen Preisen.

Du weisst schon, wann und wohin du in die Sommerferien gehen möchtest? Dann ist es jetzt Zeit, vom Frühbucherrabatt zu profitieren! Den nutzen die Reiseveranstalter, um abzuschätzen, welche Ferienziele besonders beliebt sein werden – und welche man getrost ein wenig weniger prominent vermarkten muss.

Mai / Juni

Du kannst es schon fühlen, das Kribbeln im Magen, den Geruch nach Bratwurst in der Nase… Bald kommt die Grillsaison! Weil der Markt so kurz vor dem Sommer mit günstigen Angeboten für Grill, Holzkohle & Co. regelrecht überschwemmt wird, sinken die Preise. Dasselbe gilt auch für alle Campingfans – je näher der Sommer kommt, desto eher kannst du von regelrechten Schleuderpreisen bei Stühlen, Luftmatratzen etc. profitieren.

Juli / August

Die Sonne brennt heiss vom Himmel, die halbe Bevölkerung ist in den Ferien und die Läden sind leer. Trotzdem kannst du als schlauer Fuchs noch günstige Schnäppchen aufspüren. Rasenmäher und andere Gartenprodukte findest du jetzt zu günstigen Preisen. Ausserdem findest du in den Supermärkten einheimisches Gemüse – Gurken, Tomaten und Salat – die Bauern haben Erntezeit.

Wer es dann auch noch schafft, trotz Badi und Sommerhitze an die Winterreifen zu denken, der kann richtig Geld sparen.

September / Oktober

Die Erntezeit geht weiter – jetzt aber ist einheimisches Obst an der Reihe! Zeit also, dich mit Äpfeln, Zwetschgen und Aprikosen einzudecken. Wenn du es dörrst, hast du für den Winter schon den perfekten Snack für zwischendurch vorbereitet. Du kannst es auch einfrieren und im Winter eine feine Fruchtwähe machen.

Wer schon weiss, ob und wann er im Winter den eisigen Temperaturen entfliehen will, kann jetzt noch von günstigen Preisen für Flüge, Hotelzimmer und Aktivitäten profitieren.

Viele verschenken Produkte aus der Unterhaltungselektronik zu Weihnachten. Wer im September oder Oktober schon weiss, welche PlayStation für die Kinder es sein soll, kann jetzt noch von tieferen Preisen profitieren. Sobald das Weihnachtsgeschäft an Fahrt gewinnt, steigen die Preise deutlich an.

November

Noch ist es etwas zu früh für einen grossen Guetzli-Backmarathon. Aber wenn du jetzt schon weisst, dass du unbedingt ganz viele Mailänderli, Brunsli und Zimtsterne backen möchtest, kannst du dich im November schon mit Backzutaten eindecken. Dann findest du sie zu Aktionspreisen, die dein Portemonnaie jubeln lassen. Noch dazu kannst du es so vermeiden, dich in das Weihnachtschaos in Supermärkten verwickeln zu lassen.

Wiederum findest du jetzt schon Bademode für die nächste Sommersaison zu guten Preisen. Auch andere klassische Sommersportprodukte sollten jetzt günstig zu kriegen sein.

Dezember

Wie wohl jedem klar sein wird, ist Dezember ein schlechter Schnäppchenmonat. Der Weihnachtsverkauf ist im vollen Gange und alle sind auf der Geschenkjagd. Die Händler nutzen das und passen die Preise an – in den meisten Fällen nach oben. Vielleicht kannst du noch etwas sparen, wenn du Sonderangebote in grossen Elektronikläden vergleichst. Dabei solltest du unbedingt die Preise vergleichen, um nicht in eine Kauffalle zu tappen.

Natascha Schläpfer

Natascha ist zwar nicht mit dem Internet aufgewachsen, aber trotzdem dort Zuhause. Als ehemalige Studentin kennt sie die Tücken des Januarlochs nur zu gut. Heute arbeitet sie bei Comparis als Content & Community Managerin.

View all posts by Natascha Schläpfer →

One thought on “Mit diesen Tipps das ganze Jahr günstig Einkaufen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.