3. Juni 2020

Zahlst du zu viel für deine Kreditkarte?

Kreditkarten können Cumulus-Punkte sammeln, Flugmeilen oder NGOs unterstützen. So bietet eine Kreditkarte zwar individuelle Vorteile, es gibt aber trotzdem bessere und schlechtere Angebote. Comparis-Finanzexperte Michael Kuhn erklärt: «Zu viel zahlt man auch, wenn mit der Kreditkarte Vergünstigungen inbegriffen sind, die man gar nicht benutzt.» Am günstigsten sei es, wenn man eine Kreditkarte hat, die genau den eigenen Bedürfnissen entspricht. Das heisst zum Beispiel, die Kreditkarte selbst ist gratis, man ist kaum im Ausland und führt nicht mehr als drei Transaktionen im Monat aus. Aber auch hier muss man aufpassen: Denn bei Gratis-Kreditkarten sind oftmals die Mahngebühren höher, als bei herkömmlichen Kreditkarten. Auch die Zahlungsfristen variieren je nach Kreditkartenanbieter zwischen 15–25 Tagen.

Comparis-Finanzexperte Michael Kuhn zählt Tipps und Tricks zur passenden Kreditkarte auf.

Doch wie kommt man an die passende Kreditkarte? Der Experte rät: «Vergleicht die verschiedenen Angebote und schaut, welche Kreditkarten eure Kollegen nutzen und ob sie zufrieden damit sind.» Vielleicht gibt es auch ein Angebot, bei dem du mit Freunden oder der Familie mehrere Kreditkarten zu einem günstigeren Preis beziehen kannst. Kreditkarten vergleichen, kannst du übrigens hier.

Protipp des Experten: Die Kreditkarte bietet ein vielfältiges Angebot. Wichtig ist, dass man für sich schaut, was man wirklich braucht und ob man mit der Kreditkarte mehr machen will, als einfach nur zu zahlen.

Alexandra Gygax

Als digital Native ist Alexandra ein grosser Internet- und Katzenfan. Sie interessiert sich für die aktuellen Trends, on- und offline. Alexandra ist Content und Community Managerin bei Comparis.

View all posts by Alexandra Gygax →

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.